Über mich

seit 02/18

 

02/2011

Teilzeittätigkeit im Bereich Recruiting und Jobcoaching

Termine daher nur abends und Samstags

Zertifizierung als Systemischer Coach durch die ISCO-AG, anerkannt vom DBVC

02/2010

Beginn der Ausbildung zum Systemischen Businesscoach (ISCO AG)

seit 07/2007   

selbstständig als Coach und Karriereberaterin,

Schwerpunkte: Bewerbung, Karriere, Persönlichkeitsentwicklung

2007 

Zertifizierung als Bewerbungscoach; 3-mon. Weiterbildung in Kooperation mit Hesse/Schrader, Büro für Berufsstrategie, Berlin

1994 - 2006   

Tätigkeit in der freien Wirtschaft als Stellvertretende Pressesprecherin, Mitarbeiterin Öffentlichkeitsarbeit, Multimediareferentin, PR- und Marketingreferentin (Bereiche Immobilien und Multimedia/Telekommunikation)

1996 - 2015     

Korrektorat und Lektorat von Diplom-, Magister-, Bachelor-, Master- und Doktorarbeiten

1994  

Abschluss Marketing- und Kommunikationswirtin, Institut für Marketing und Kommunikation Berlin (IMK)

1991

Abschluss M.A., Studium der Germanistik und Publizistik an der FU Berlin

Weiterbildung

Neben Fachliteratur lese ich regelmäßig Karriereseiten, um den Arbeitsmarkt gut einschätzen zu können. Spannend finde ich gerade die Themen Digitalisierung und agiles Arbeiten. Darüber hinaus besuchte ich zuletzt Seminare zu den Themen Datensicherheit und Gewaltfreie Kommunikation.  Zertifikate erwarb ich zum AGG und Datenschutz nach DSGVO. 

 

Mein Konzept

Es bereitet mir viel Freude, Stärken und individuelle Talente bei anderen Menschen zu entdecken und das Selbstvertrauen zu fördern. Der Erfolg meiner Kunden ist auch mein Erfolg - daher setze ich mich mit viel Herzblut für die Anliegen meiner Kunden ein. Ich gebe klares Feedback und , ehrliche, wohlwollende Kritik. In über 1.000 Einzelcoachings  konnte ich sehr viele Menschen erfolgreich unterstützen, ihre Ziele zu verwirklichen. Und auch ich habe viel zurückbekommen, was mich immer wieder motiviert.

 

Meine Interessen

Freunde treffen, Sport, Nachrichten, schwedische Krimiserien, Tatort, Musik und mein Kiez.

Was ich mag: Die Arbeit mit Menschen, Ideen verwirklichen und Schokoladenkekse.

Was ich nicht mag: Schubladendenken und das Wort Perfektion.